Rezepte für Hunde

Bereits veröffentlichte Foto-Rezepte von meiner Seite auf Instagram und Facebook werde ich hier nicht komplett ergänzen. 


☆ Stand: 23.02.2024 ☆

Rezepte für Menschen findest Du hier:

++ fixierter Beitrag ++


N E U ! Rezept Download

Meine neuesten Rezepte stehen jetzt zukünftig auch als

PDF-Download bereit!

14.10.2023

++ fixierter Beitrag ++

Hinweis in eigener Sache

++ fixierter Beitrag ++

Zur

geht's hier entlang!

++ fixierter Beitrag ++
28.01.2024

Mein Backmatten

Classic Grundrezept

©️ Katja Kleffner 2018

Was viele nicht wissen,

dieses GRUNDREZEPT stammt aus meiner Feder und ist seit 2018 bis heute das beliebteste, gelingsichere Rezept unter den Backmatten-Insidern. Ich bin sehr stolz darauf. Die einfachsten Rezepte, sind eben meist die besten.

Mein Grundrezept war ursprünglich nur in den Rezeptdateien der geschlossenen (!) Facebook-Gruppe "Backmattenfreaks" zu finden sowie in unserem Rezeptbuch "Hundekekse für Feinschmecker" / Band 1. Das hat sich leider sehr schnell geändert.

"REZEPTEKLAU" ist ja leider inzwischen an der Tagesordnung und daher schmücken sich leider mittlerweile u.a. Backmatten-Hersteller, Keksmanufakturen, Blog-Seiten, Rezepte-Apps, Backgruppen und sogar andere Backbuchautoren selber damit und vermarkten es als ihr eigenes Gedankengut. Sie nennen es dann auch gerne "Basisrezept". Collory weigert sich seit 11/2019 meinen Namen zu ergänzen und gibt das GRUNDREZEPT als das eigene aus! Das gewisse MENGENVERHÄLTNIS der REZEPTZUTATEN bleibt jedoch immer gleich und ist unverkennbar!

All das zeigt mir, offensichtlich alles richtig gemacht zu haben, sonst wäre mein Rezept bis heute nicht so begehrt. Allerdings finde ich es wirklich erbärmlich, wie groß doch die Neider sind, die sich mit "fremden Federn schmücken" und versuchen damit Profit zu machen - egal in welcher Branche!

Wie heisst es doch so schön?
"Nachahmung ist die höchste Form der Anerkennung"
(Oskar Wilde)

Deshalb, an alle kreativen Köpfe ... verliert nicht den Mut!
Macht weiter Euer eigenes Ding!
Auf ehrliche Art und Weise!
Habt Spaß und Freude dabei!
Dann ist es ein Herzprojekt! Euer Herzprojekt! 
Das ist doch was Tolles, worauf man stolz sein kann!
Und freut Euch auch über den ehrlich verdienten Erfolg anderer! 


Das "große Haifischbecken" wird es leider immer geben und es wird gefühlt immer voller. Aber IHR müsst Euch morgens noch selbst im Spiegel anschauen können ... ICH kann es! 

"KATJA'S GRUNDREZEPT" ist auch in allen meinen Rezeptbüchern "SCHNUTENKEKSE" enthalten. 

In diesem Sinne wünsche ich Euch weiterhin viel Freude mit meinem einfachen, aber gelingsicheren Rezept.

Mittlerweile habe ich weitere Grundrezepte entwickelt, die prima funktionieren. Egal, ob harte Kausticks, Ausstechkekse, Softies oder Muffins.

++ fixierter Beitrag ++

23.02.2024

Mein Backmatten

SOFTIE Grundrezept

©️ Katja Kleffner 2023

Mein SOFTIE GRUNDREZEPT aus 2023, das auch so variabel ist, wie mein klassisches Grundrezept für die Backmatte. Die Besitzer meines Backbuches Schnutenkekse | Band 3 kennen und lieben es bereits.

Aber was genau sind SOFTIES?

Leckerlies in softer, halbfeuchter Muffinkonsistenz. Eigentlich sind es Mini-Muffins für Hunde.

Vorteile:

  • viel kürzere Backzeit (ca. 20-35 Min.)
  • kein Nachdörren erforderlich
  • werden viel schneller gekaut
  • viel geschmacksintensiver, da weniger Mehlanteil
  • perfekte Konsistenz fürs Training
  • ideal für Hunde, die nicht mehr gut kauen können 
    (z.B. Senioren, je nach Zutaten und Bedürfnissen).


Das detaillierte Rezept steht als kostenloser PDF-Download zur Verfügung.
Dann wünsche ich Euch viel Freude beim Kreieren Eurer ganz eigenen SOFTIES.

++ fixierter Beitrag ++

News 09/2023

3 Grundrezepte

In meinem neu  erschienenen Backbuch SCHNUTENKEKSE | Band 3 findest Du jetzt insgesamt 3 GRUNDREZEPTE für die Backmatte:

• Grundrezept "Classic" (seit 2018)
• Grundrezept SOFTIES
• Grundrezept "Seniorenfreundliche Kekse"

15.02.2024

Harzer Sardine

mit Tomate & Kürbis

Rezept

Aus nachfolgenden Zutaten einen klassischen Backmattenteig herstellen: 

Zutaten:

100 g Harzer Käse
125 g Sardine in Tomatensaft
125 g Kürbismus (od. Babyglas)
3 Eier (M)
1 EL Öl (flüssig)
1 EL Kurkuma-Pulver
1 Prise Pfeffer schwarz
250 g Kartoffelmehl
(evtl. Wasser bis z. Konsistenz)

Backzeit:

bei 150° C / Umluft
Gr. S: ca. 40-50 Min.
Gr. M: ca. 50-60 Min.
Gr. L: ca. 60-70 Min.
(je nach Motivdicke/-größe) 

MENGE: ca. 2,5 Vollblech-Matten (Gr. L)
 

(bei Bedarf nachdörren) 

06.02.2024

Parmesan

mit Blaubeeren & Melone

☆ für Hund & Mensch ☆

Rezept

Aus nachfolgenden Zutaten einen klassischen Backmattenteig herstellen: 

Zutaten:

100 g Blaubeeren (frisch)
100 g Wassermelone (Fruchtfleisch/entkernt)
50 g Parmesan
3 Eier (M)
1 EL Öl (flüssig)
1 TL Lavendelblüten gemahlen (optional)
100 g Kartoffelmehl
50 g Buchweizenmehl
50 g Hafermehl (od. Haferflocken gemahlen)
(Keine Flüssigkeit mehr!)

Man kann natürlich auch anderes, saisonales Obst verwenden (hundeverträglich!).

Backzeit:

bei 150° C / Umluft
Gr. S: ca. 40-50 Min.
Gr. M: ca. 50-60 Min.
Gr. L: ca. 60-70 Min.
(je nach Motivdicke/-größe) 

MENGE: ca. 1 3/4 Vollblech-Matten (Gr. L)
 

(bei Bedarf nachdörren) 

31.01.2024

Banane-Apfel-Joghurt mit Parmesan und Lavendelblüten

☆ für Hund & Mensch ☆

Rezept

Zutaten:

100 g Banane
60 g Apfel (roh/geschält/entkernt)
30 g Parmesan
70 g Joghurt natur
1 EL Öl (flüssig)
1 EL Carob-Pulver (optional)
1 gehäufter TL Lavendelblüten (optional)
(essbare/getrocknet/gemahlen)
180 g Buchweizenmehl
100 g Hafermehl glutenfrei
(oder Haferflocken gemahlen) 

Zubereitung:

Alle Zutaten pürieren (Stabmixer) und zu einem formbaren AUSSTECHTEIG verarbeiten, ca. 20 Min. quellen lassen, Teig ca. 5 mm dick ausrollen, Kekse ausstechen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. 

Backzeit:

 bei 160° C / Umluft
 ca. 25 Min 

MENGE: ca. 2 Bleche
(bei Bedarf nachdörren) 

06.01.2024

Haferkuchen

Coco Banana mit Ingwer

☆ für Hund & Mensch ☆

Rezept

Zutaten:

2 überreife Bananen (ca. 200 g)
150 g Joghurt natur
30 g Kokosmehl
1/4 TL Ingwer-Pulver
20 g Kokosflocken
70 g Haferflocken zart
>> 10 Min. quellen lassen
3/4 TL Natron (KEIN Backpulver!) 

Zubereitung:

 • Bananen mit der Gabel zerdrücken oder pürieren
 • restliche Zutaten ergänzen
 • und alles zu einem festen Rührteig verarbeiten
 • Teig in die Matten streichen
 • und ab in den vorgeheizten Ofen 

Backzeit:

 bei 175° C / Umluft
 ca. 30 Min, mittlere Schiene, goldbraun backen 

Die Riegel nach ca. 5-10 Min. aus der Form nehmen und komplett auskühlen lassen, bevor sie angeschnitten werden. Ich schneide sie in kleine Scheiben. 

MENGE:
 ca. 6 Müsliriegel-Matten / 1,5 cm hoch
 (ich hatte die 4er vom Drogeriemarkt) 

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Gummibärchen

Es ist einfacher, als Ihr denkt!

Rezept

Zutaten:

200 ml selbst gekochte Hühnerbrühe 
9 g Agar-Agar Pulver (vegan)
1 gestr. TL Rote-Beete-Pulver ODER Spinat-Pulver

Die Zutaten nach Packungsanleitung zubereiten und heiß in kleine Silikinförmchen gießen.
Mindestens 3 Stunden im Kühlschrank erkalten und aushärten lassen.

HINWEIS:
1 Tütchen Agar-Agar-Pulver hat 18 g und reicht somit perfekt für die doppelte Rezeptmenge.

LAGERUNG:
Im Kühlschrank für max. 3 Tage.
Der Übervorrat kann problemlos eingefroren und nach Bedarf aufgetaut werden.

Anstatt Hühnerbrühe könnt Ihr selbstverständlich auch andere leckere Flüssigkeiten verwenden, wie z.B. Hundesmoothie o.ä.

Muffintörtchen

mit Leberwurst-Quark-Creme und Gummibärchen

Dieses Törtchen könnt Ihr super vorbereiten für den nächsten Tag.
Entweder Ihr habt noch Muffins und Gummibärchen eingefroren und taut sie auf oder Ihr bereitet/backt diese am Vortag in Ruhe und lagert sie im Kühlschrank.

Rezept

  • 1 selbst gebackener Muffin aus Nassfutter (Rezept auf dieser Homepage).

Deko:

  • Einige selbst gemachte Gummibärchen (Rezept auf dieser Homepage)
  • Creme aus Geflügelleberwurst und Magerquark.
  • Einige selbst eingefärbte Kokosstreusel (Rezept auf dieser Homepage).


Mehr benötigt Ihr gar nicht dafür! Geht ruck zuck!


Schoko-Ziege

mit Holunderblütenjoghurt

Rezept

Aus nachfolgenden Zutaten einen klassischen Backmattenteig herstellen: 

Zutaten:

 150 g Ziegenfrischkäse
 150 g Joghurt natur
 2 Eier (M)
 1 EL Öl (flüssig)
 1 TL Holunderblüten gemahlen
 1 EL Carob-Pulver
 300 g Kartoffelmehl
 (kein Wasser mehr!) 

Backzeit:

 bei 150°C / Umluft
 Gr. S: ca. 40-50
 Gr. M: ca. 50-60 Min.
 Gr. L: ca. 60-70 Min.
 (bei Bedarf dörren) 

MENGE:
hier ca. 4 Halbblech-Matten (Goodleen)

Glühweinsterne

Rezept

Zutaten:

 250 ml Hunde-Smoothie (hier: „Glühwein“ Pute v. Smoothie Dog)
 1 EL Öl (flüssig)
 180 g Buchweizenmehl
 100 g Hafermehl glutenfrei
 (oder Haferflocken gemahlen) 

Zubereitung:

Alle Zutaten verrühren und zu einem formbaren AUSSTECHTEIG verarbeiten, ca. 20 Min. quellen lassen, Teig ca. 5 mm dick ausrollen, Kekse ausstechen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. 

Für die Marmorierung des Teiges einfach etwas Rote-Beete-Pulver auf den ausgerollten Teig streuen und nochmals drüber rollen. 

Backzeit:

 bei 160° C / Umluft:
 ca. 25-30 Min 

MENGE: ca. 2 Bleche
(bei Bedarf nachdörren) 

Thunfisch Apfel-Mango

mit Lavendelblüten

Ein leckeres Rezept für's ganze Jahr. 

Rezept

Zutaten:

 1 Dose Thunfisch (inkl. Saft, 150 g)
 200 g Apfel-Mango-Mark (ohne Zusätze)
 1 EL Öl (flüssig)
 1 TL Lavendelblüten gemahlen (optional)
 230 g Buchweizenmehl
 100 g Hafermehl (optional glutenfrei)
 15 g Kokosmehl 

Zubereitung:

Alle Zutaten verrühren und zu einem formbaren AUSSTECHTEIG verarbeiten, ca. 20 Min. quellen lassen, Teig ca. 5 mm dick ausrollen, Kekse ausstechen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. 

Backzeit:

 bei 160° C / Umluft
 ca. 25 Min. 

MENGE:
ca. 2 Bleche
(bei Bedarf nachdörren) 

Glühwein Leberwurst

Rezept

Aus nachfolgenden Zutaten einen klassischen Backmattenteig herstellen: 

Zutaten:

250 ml Hunde-Smoothie „Glühwein Pute“
(oder andere Sorte)
50 g Geflügelleberwurst light
3 Eier (M)
1 EL Öl (flüssig)
15 g Rote-Beete-Pulver (optional)
300 g Kartoffelmehl
(kein zusätzl. Wasser mehr) 

Backzeit:

 bei 150° C / Umluft:
 Kleine: ca. 40-50 Min.
 Mittlere: ca. 60-70 Min.
 Große: ca. 80-90 Min. 

MENGE:
ca. 2,5 Vollblechmatten Gr. M
(bei Bedarf nachdörren)

Banane-Apfel

mit Gouda & Lavendelblüten

Rezept

Aus nachfolgenden Zutaten einen klassischen Backmattenteig herstellen: 

Zutaten:

 100 g Banane
 100 g Apfel (roh/geschält/entkernt)
 2 Eier (M)
 1 EL Öl (flüssig)
 50 g Gouda
 100 g Joghurt natur
 1 gestr. TL Lavendelblüten (essbar/gemahlen)
 1 TL Kurkuma-Pulver
 125 g Kartoffelmehl
 125 g Buchweizenmehl
 (evtl. Wasser bis z. Konsistenz)

Backzeit:

bei 150°C / Umluft
Gr. S: ca. 40-50
Gr. M: ca. 50-60 Min.
Gr. L: ca. 60-70 Min. 

MENGE:
ca. 2,5 Goodleen-Matten
(bei Bedarf nachdörren!)

Smoothie-Kekse

Rind & Spinat

Ich hatte noch ein paar Smoothie-Flaschen hier, die ich auch gerne mal zum Backen verwende. 

Rezept

Aus nachfolgenden Zutaten einen klassischen Backmattenteig herstellen: 

Zutaten:

250 ml Smoothie "Rind" o.a.
3 Eier
1 El Öl (flüssig)
100 g Kartoffelmehl
75 g Buchweizenmehl
75 g Hafermehl glutenfrei
(od. Flocken gemahlen)
10 g Spinatpulver (optional)
evtl. Wasser bis z. Teigkonsistenz 

Backzeit

bei 150° C / Umluft:
StickMatte: ca. 80-90 Min. 

MENGE:  ca. 1,5 Stick-Matten 
Bei Bedarf nachdörren! 
----------
ALRERNATIVE zum Spinatpulver:
200 ml Smoothie
50 g Spinat (TK od. frisch)
(Rest nach Rezept)

Schnelle Muffins

mit Nassfutter

🧁 M U F F I N S 🧁
 gehen immer oder? 

Sie sind perfekt für eine kleine Zwischenmahlzeit, als leckeres Mitbringsel oder auch (nett dekoriert) als Geburtstagstörtchen. 
Der Geschmack ist auch hier viel intensiver, als bei den klassischen Keksen, da weniger Mehlanteil vorhanden. 
Im Kühlschrank sind sie einige Tage problemlos haltbar. Ich friere meinen Übervorrat immer ein und taue je nach Bedarf immer mal wieder einen Muffin auf. 
Das Rezept ist ruck zuck fertig und die Muffins schnell gebacken. Viel Spaß beim Ausprobieren.

Rezept

Aus nachfolgenden Zutaten einen klassischen Muffinteig herstellen. 

Zutaten:

 400 g Nassfutter (nach Wahl)
 [hier: Ebbi "Vital" v. Wuff & Mau]
 3 Eier (M)
 1 EL Öl (flüssig)
 1 EL Apfelessig
 200 g Buchweizenmehl
 1 TL Natron (KEIN Backpulver!)
 evtl. Wasser bis z. Konsistenz 

Backzeit:

bei ca. 180° C / Umluft, mittlere Schiene
ca. 25-30 Min. 

MENGE: ca. 13 Muffins 


TIPP:
 Wenn Ihr kleine Motiv-Backmatten verwendet, habt Ihr im Prinzip "SOFTIES". 

Pancakes

☆ für Hund & Mensch ☆

Zutaten:

250 g Naturjoghurt
3 Eier (M)
90 ml Wasser
100 g Buchweizenmehl
25 g Hafermehl (oder Flocken gemahlen)
1/2 TL Natron (KEIN Backpulver!)

Hundefreundlicher Belag hier:

  • Hüttenkäse od. Quark
  • farbige Kokosraspel
  • Karottenraspel
  • Obst
  • Kekse


Glutenfreie Variante:
Hafermehl glutenfrei verwenden

Zubereitung:

  • Alle Zutaten mit einem Handmixer auf höchster Stufe ca. 2 Minuten rühren
  • und dann ca. 10 Min. ruhen lassen.
  • Eine beschichtete Pfanne auf der Herdplatte vorheizen (ca. 75% Maximalhitze) und den Teig esslöffelweise (mit genügend Abstand zueinander) in die Pfanne geben und ausbacken (ohne Fettzugabe!).
  • Sobald die Pancakes Blasen bilden, kann man sie vorsichtig wenden und fertig backen.


Eure Herdeinstellung bitte einfach testen. Sie brennen nicht an, wenn der Herd heiß genug ist. Ich backe meine nur noch auf diese Weise.

TIPP:
Man kann sie auch prima ausstechen oder eine Pancake-Torte daraus machen.

Thunfisch & Kürbis

Zutaten:

1 Dose Thunfisch, inkl. Saft (150 g)
200 g Kürbismus (oder Babyglas)
1 EL Öl (flüssig)
230 g Buchweizenmehl
150 g Hafermehl glutenfrei
(od. Haferflocken gemahlen)
evtl. Wasser ergänzen

Zubereitung:

Alle Zutaten pürieren (Stabmixer) und zu einem formbaren AUSSTECHTEIG verarbeiten, ca. 15 Min. quellen lassen, Teig ca. 5 mm dick ausrollen, Kekse ausstechen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. 

Backzeit:

bei 160° C / Umluft
ca. 25 Min 

MENGE: ca. 3 Bleche

(bei Bedarf nachdörren) 

"Wurm-Jäger" 4.0

Enthalten sind auch hier wieder "wurmwidrige Zutaten" als Unterstützung der selektiven Entwurmung und der körpereigenen Abwehrkräfte im Kampf gegen Darmparasiten; und zur Vorbeugung gegen Darmparasiten. (ersetzt aber KEINE Entwurmung und Kotprobe!) 

Rezept

Zutaten:

  •  250 g Karottenmus (od. Babyglas)
  •  4 Eier
  •  1 EL Öl (flüssig)

 》pürieren

  •  Je 1 TL getrocknet: Wermutkraut, Petersilie, Labkraut, Oregano, Fenchelsamen

 》zum Pürierten dazu, kurz einweichen lassen und nochmals pürieren.

  •  125 g Kartoffelmehl
  •  50 g Kürbiskernmehl
  •  30 g Kokosmehl
  •  2 TL Kokosraspel
  •  30 g Hafermehl glutenfrei (od. Flocken gemahlen)
  •  evtl. Wasser bis z. Teigkonsistenz 

Backzeit:

bei 160° C / Umluft:
Kleine: ca. 30-40 Min.
Mittlere: ca. 40-50 Min.
Große: ca. 50-60 Min.
(je nach Motivdicke/größe)

Bei Bedarf nachdörren!

Goldene Karotten Ziege

Rezept

Zutaten:

 150 g Ziegenfrischkäse natur
 100 g Karottenbrei (oder Babyglas)
 1 Ei
 1 EL Kokosöl (flüssig)
 2 TL Kurkuma-Pulver
 1 Prise Pfeffer
 200 g Kartoffelmehl
 200 g Buchweizenmehl 

Zubereitung:

Alle Zutaten pürieren (Stabmixer) und zu einem formbaren AUSSTECHTEIG verarbeiten, ca. 20 Min. quellen lassen, Teig ca. 5 mm dick ausrollen, Kekse ausstechen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. 

Backzeit:

 bei 160° C / Umluft
 ca. 35-40 Min 

MENGE: ca. 2 Bleche
(bei Bedarf nachdörren) 
__________

📌 TIPP:

Probiert es gerne auch mal mit dieser Mehlkombi aus:
• kein Kartoffelmehl
• 130 g Buchweizenmehl
• 70 g Hafermehl (oder Haferflocken gemahlen)

 Den Teig fand ich persönlich so noch besser.
__________
Die tollen Keks-Ausstecher gibts bei GOODLEEN

Kausticks

"Harmonie zwischen Huhn, Brokkoli & Alge"


Leckere Kausticks funktionieren auch prima mit einem Naßfutter nach Wahl. Ich habe mich hier für das Premium-Naßfutter von Ebbi entschieden, weil ich es gerne mal ausprobieren wollte. 


Das leere Futterglas kann ich danach prima als Keksglas verwenden.

Piccolinis

Hundepizza in 3 Variationen

☆ für Hund & Mensch ☆

Wer kennt das nicht, wenn der Hund neben einem sitzt und Dir beim Pizzaessen regelrecht jeden Bissen abbettelt. Damit ist jetzt Schluss!

Mit diesem Rezept könnt Ihr Pizza für Mensch und Hund backen. Die Menschen-Piccolinis würzt Ihr einfach am Ende etwas mehr. Hier das

Rezept 

Aus nachfolgenden Zutaten einen knetbaren Teig herstellen: 

Boden:

135 g Dinkelmehl 1050
50 g Hafermehl (oder gemahlene Haferflocken*)
250 g Magerquark
1 TL Oregano getrocknet 
3,75 gestr. TL Natron (KEIN Backpulver!!)
 
Teig ca. 0,5 cm dick ausrollen und 
Ca. 12 Piccolinis Ø 9 cm ausstechen; auf ein mit Backpapier belegtem Backblech legen und mit einer Gabel einstechen.
 

Belag:

Etwas Tomatenmark mit Wasser zu einer cremigen Masse verrühren und auf die Böden streichen. Dann z.B. belegen mit:

 
1. Schafskäse light mit Spinat
2. Geflügelwiener mit Parmesan
3. Kochschinken mit Parmesan

Natürlich sind auch andere Belagvarianten möglich. Vorausgesetzt, der Hund darf und verträgt sie. Lasst Euch z.B. von den Geschmacks-Zutaten der Keksrezepte inspirieren. 

Backzeit:

Ofen auf 160° C / Umluft vorheizen
und ca. 15 Min. goldgelb backen 

Guten Appetit! 

*) Lest bitte den Beitrag zu den HAFERFLOCKEN in der Rubrik „Gut zu wissen“
 
==================

Tipp:

Auch eine erfrischende kalte Pizza im Sommer, mit Obst und Gemüse ist möglich. Einfach den Boden vorbacken, abkühlen lassen und einen kalten Belag ergänzen. Zum Beispiel körniger Frischkäse mit Gurke, Obst, auch Thunfisch (Dose) uvm. Es gibt sooooo viele Möglichkeiten! Einfach ausprobieren.
---------------

ERGÄNZUNG:

Die liebe Anke Jobi von Dog Feeding empfiehlt sogar dieses Rezept in ihrem Beitrag (siehe Button). Das freut mich sehr! Herzlichen Dank dafür, Anke.

 Softies

Melone & Parmesan

Die Melone -ich verwende sie gerne frisch als Snack und auch als Backzutat. 


August ist "ihre" Saison. Sie ist lecker und enthält tatsächlich weniger Zucker, als ein durchschnittlicher Apfel und - sie hat weniger Kalorien als Birne, Apfel und Banane (aufgrund ihres hohen Wassergehaltes). [Quelle: FB-Seite Kochenfürhunde]


Käseküchlein

mit Lavendelblüten & Blaubeeren

☆ für Hund & Mensch ☆

Rezept:

Zutaten:

 250 g Magerquark
 2 TL Honig
 1 Ei
 1/2 TL Lavendelblüten (gemahlen)
 1/2 Vanilleschote (nur das Mark)
 10 g Kartoffelmehl
 1 EL Kokosraspel
 Blaubeeren als Topping

Bitte darauf achten, den eßbaren, "echten Lavendel" zu verwenden!
Alle Zutaten gut verrühren und in drei kleine, feuerfeste Förmchen füllen. 

Backzeit:

 • in der Klara VitAir Heißluftfriteuse: 
    ca. 20 Min. bei 160° C (Rost unten)
 • im Backofen:
    ca. 20-25 Min. bei 175° C / Umluft 

Hundeeis

Schokobanane mit Erdnuss-Crunch

Rezept:

 100 g Banane (zerdrückt)
 100 g Joghurt natur 0,1 %
 1 TL Carob-Pulver
 ein paar Erdnüsse (unbehandelt, geschält)

Wer kein Carob-Pulver (Johannisbrotbaum) zu Hause hat ... einfach weg lassen. Dann ist es eben "ohne Schoko".

> alle Zutaten verrühren
 > Erdnüsse zerhackt oder halbiert als Topping
 > in Förmchen abfüllen und einfrieren.
 > ergibt ca. 3 Silikon-Muffin-Förmchen

Wichtig ist, dass das Eis geschleckt und nicht zerbissen und schnell geschluckt wird, um eine eventuelle Gastritis zu vermeiden. Dafür eignen sich Einwegbecher aus Papier sehr gut. Große Eisformen und Muffinförmchen aus Silikon oder kleine Schüsselchen funktionieren natürlich auch gut und man kann somit einen kleinen Vorrat anlegen.

TIPP:
Ich habe z.B. kleine Plastikschüsseln mit Deckel beim Discounter L*dl gekauft, in denen vorher Spaghetti-Eis war. Die sind perfekt dafür, weil sogar die Silikonförmchen darin Platz finden. 

Und Eis bitte nicht zu viel und nicht zu oft geben, da es nicht immer gut für Hunde ist und den Körper schnell zusätzlich belasten kann! Bei empfindlichen Hundemägen das Eis vorher gut an- oder auch auftauen lassen. 

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Hundeeis

Ziegenfrischkäse Drei Früchtchen

Ein Becherchen Ziegenfrischkäse - in drei Geschmacksrichtungen verarbeitet.

Himbeer Joghurt mit Basilikum

100 g Himbeeren frisch
50 g Ziegenfrischkäse natur

100 Joghurt natur 0,1 %

2 TL Kokosraspel

ca. 10 Basilikumblätter frisch 

Erdbeeren Frischkäse mit Minze

100 g Erdbeeren frisch

50 g Ziegenfrischkäse natur

100 g Hüttenkäse light

1 Teebeutelinhalt Minze (od. frisch)

2 TL Kokosraspel

Heidelbeere & Skyr

100 g Heidelbeeren frisch

50 g Ziegenfrischkäse natur

100 g Skyr (od. Magerquark)

2 TL Kokosraspel


Zubereitung

> jeweils immer alle Zutaten pürieren, abfüllen und einfrieren.

> ergibt jeweils ca. 3 große Eisformen.
> als Deko habe ich u.a. gefärbte Kokosstreusel verwendet. 

 
*******

Wichtig ist, dass das Eis geschleckt und nicht zerbissen und schnell geschluckt wird, um eine eventuelle Gastritis zu vermeiden.

Dafür eignen sich Einwegbecher aus Papier sehr gut. Große Eisformen und Muffinförmchen aus Silikon oder kleine Schüsselchen funktionieren natürlich auch gut und man kann somit einen kleinen Vorrat anlegen.

 

TIPP:

Ich habe z.B. kleine Plastikschüsseln mit Deckel beim Discounter L*dl gekauft, in denen vorher Spaghetti-Eis war. Die sind perfekt dafür.

 

Und Eis bitte nicht zu viel und nicht zu oft geben, da es nicht immer gut für Hunde ist und den Körper schnell zusätzlich belasten kann! Bei empfindlichen Hundemägen das Eis vorher gut an- oder auch auftauen lassen.

 

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Hundeeis

Leberwurst mit Gemüse & Frischkäse

Auch unsere Hunde mögen Eis. Allerdings bitte Vorsicht bei dem Eis für uns Zweibeiner, in dem oft Süßstoffe enthalten sind, die für Hunde sehr gefährlich werden können!!

Am besten Du mischst schnell selbst ein Eis, angepasst an den Geschmack und den Bedürfnissen Deines Hundes. Es geht sehr einfach und ist ruck zuck fertig! 

Ich verwende gerne Hüttenkäse, Quark, Joghurt mit püriertem Obst, Gemüse, Leberwurst etc.. Diesmal habe ich ein reines Gemüse-Hundesmoothie verwendet.

Rezept:

 200 ml Hunde-Smoothie
 (oder anderes Obst/Gemüse)
 25 g Geflügelleberwurst light
 200 g Hüttenkäse light

> alles pürieren und einfrieren
> ergibt ca. 5 große Eisformen

Wichtig ist, dass das Eis geschleckt und nicht zerbissen wird.
Dafür eignen sich Einwegbecher aus Papier sehr gut. Große Eisformen aus Silikon oder Schüsselchen funktionieren natürlich auch gut und man kann somit einen kleinen Vorrat anlegen.

Und bitte nicht zu viel und nicht zu oft, da Eis nicht immer gut für Hunde ist und den Körper schnell zusätzlich belasten kann! 

Seniorenkekse

Leberwurst mit Granatapfel & Aronia

Unsere Senioren haben völlig andere Bedürfnisse. Worauf man dabei achten sollte, habe ich unter der Rubrik "Gut zu wissen" zusammengefasst.

Seniorenkekse

Kürbis & Rote Beete

"BugBell-Schnutis"

SCHNUTENKEKSE trifft BUGBELL

| auf Basis von Soldatenfliegenlarven | 


INSEKTEN als Backzutat?

Wer meine Rezeptbücher kennt weiß, dass ich bereits Mehlwürmer und Seidenraupenpuppen verbacken habe.  Sie sind sehr gesund und gelten auch als Superfood für Hunde. 


Diesmal habe ich vollwertiges Hundefutter auf Insektenbasis (Soldatenfliegenlarven) verwendet, das sich auch prima zum Backen eignet.

Ein sehr interessantes und tolles Produkt, dem ich bei meinen drei Rezepten jeweils eine Geschmackszutat hinzugefügt habe. 


Ich durfte alle drei Terrinen-Varianten von BugBell testen und bedanke mich an dieser Stelle nochmals herzlich bei der lieben Jamina dafür! ♡

Eine Anleitung zur Backmattenteig-Herstellung findest Du unter "Gut zu wissen".

Ich starte mit 

Rezept 1 

"Ziegen-Fliege" mit Banane & Chia

"BugBell-Schnutis"

SCHNUTENKEKSE trifft BUGBELL

| auf Basis von Soldatenfliegenlarven | 


Rezept 2

"Leberwurst-Fliege" mit Spinat & Hanf

 

"BugBell-Schnutis"

SCHNUTENKEKSE trifft BUGBELL

| auf Basis von Soldatenfliegenlarven | 


Rezept 3

"Kokos-Fliege" mit Cranberry & Käse 

Weisser Spargel

mit Erdbeeren

 Spargel

Noch ist Spargelzeit. Hier eine weitere leckere Kombi für gesunde Hunde.

Bitte nicht an nierenkranke Hunde verfüttern, da er harntreibend und entwässernd ist! 

Softies

Bei uns der absolute Renner für's Training!

♡ ♡ ♡ ♡ ♡

Was sind SOFTIES?

Leckerlies in softer, halbfeuchter Muffin-Konsistenz, eigentlich Mini-Muffins für Hunde. 

Vorteil:

 • viel kürzere Backzeit (20-35 Min.)
 • kein Nachdörren erforderlich
 • werden viel schneller gekaut
 • viel geschmacksintensiver
 • daher perfekt für's Training
 • ideal für Hunde, die nicht mehr gut kauen können (z.B. Senioren).

Haltbarkeit

Diese ist wesentlich kürzer, da keine Konservierungstoffe enthalten sind und die Softies noch feucht sind. Sie halten aber problemlos 2-3 Tage im Kühlschrank (Dose/Zipp-Beutel) und der Übervorrat kann eingefroren und je nach Bedarf aufgetaut werden.
Anhaltspunkt zur Lagerung/Haltbarkeit sind normale Muffins für Zweibeiner - je nach Zutat natürlich.


Grüner Spargel

mit Garnelen

Spargel

Wir sind mittendrin, in der Spargelzeit und ich habe das erste Mal Spargel als Backzutat verwendet. Hier ein sehr simples, aber sehr leckeres Rezept für die BACKMATTE:

Ja, auch unsere gesunden Hunde dürfen Spargel fressen.
Aber bitte nicht an nierenkranke Hunde verfüttern, da er harntreibend und entwässernd ist! 


Dekostreusel

Auf der Suche nach "hundetauglichen" DEKOSTREUSELN für Hundetorten und Hundekekse, bin ich bei meiner Recherche auf eine tolle Idee gestoßen.

KOKOSSTREUSEL mit natürlichen Farben selber färben! Es geht ganz einfach und das Ergebnis ist echt toll! Ich bin total begeisert. Ich habe Rote-Beete-Pulver, Spinat-Pulver und Kurkuma-Pulver verwendet. 

Und so geht's: 

Zutaten

pro Farbe:  20 g Kokosrapseln 

1/2 TL Spinat-Pulver (Grün)
 1/2 TL Kurkuma Pulver (Gelb)
 1/2 TL Rote Beete Pulver (Rot)
 50 ml Rote Bete-Saft (Rot)
 50 ml Karottensaft (Orange)
 1/2 TL Spirulina-Pulver (Türkis)
 1 TL TK-Blaubeeren (Lila)
 1/2 TL Blaubeer Pulver (Lila)
 Wasser

Zubereitung

Kokosraspel in getrennte Behältnisse füllen. 

Pulver + Wasser oder den Saft zu den Flocken geben und sehr gut verrühren. Nur so viel Flüssigkeit, dass die Flocken sich problemlos mit der Farbe vollsaugen können. 

Die Masse mindestens 30 Min. ziehen lassen. Je länger, umso farbintensiver. Ich habe meine tatsächlich 1 Tag lang ziehen lassen. 

Gelegentliches Umrühren nicht vergessen! 

Danach jede Farbe einzeln in ein Sieb füllen. Mit der Rückseite eines Löffels vorsichtig die überschüssige Flüssigkeit heraus drücken. 

Backofen auf 80° C Umluft vorheizen. 

Jetzt die Kokosflocken flach auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech ausbreiten. Achtung - die Farben sollten getrennt drauf liegen, wenn sie später getrennt verwendet werden sollen. 

Für ca. 20 Minuten ab in die Röhre und dabei bitte einen Kochlöffelstiel in die Ofentür klemmen, damit der Wasserdampf auch gut entweichen kann! 

Kokosflocken ein wenig auflockern, nochmals flach ausbreiten und für  weitere ca. 25 Minuten ab in die Röhre, bis sie komplett trocken sind. 

Dekostreusel danach komplett abkühlen lassen und in Schraubgläsern dunkel lagern. Ich hab leere HundeSmoothie-Flaschen verwendet.

Softies ohne Ei

Karotte mit Leberwurst & Majoran

Super leckere Kombi für unsere Hundeschnuten. Und bei den Softies ist dieser natürlich noch viel intensiver, aufgrund des geringeren Mehlanteils und der halbfeuchten Konsistenz. 


Gurke-Spinat-Minze

mit Schafskäse-Kokos-Creme

Die Salatgurke

Oft übersehen, aber auch eine tolle, kalorienarme Zutat für das Backen von Hundekeksen oder als Deko für Hundetorten etc.. Sie ist magenfreundlich, leicht verdaulich und besteht zu 95 % aus Wasser. Außerdem enthält sie viel Vitamin B und Vitamin A sowie den wichtigen Nährstoff Kalium. 

Aber!! Bitte niemals bitter schmeckende Gurken verwenden! Sie können eine toxische Wirkung beim Hund hervorrufen!! Immer vorher einen Geschmackstest machen.

Tipp:
Die schöne Stangen-Backmatte hab ich bei GOODLEEN gekauft.


 

Vegane Softies

Banane-Apfel-Minze 

Backen ohne tierisches Eiweiß

(z.B. aufgrund Unverträglichkeit beim Hund) ist glücklicherweise problemlos machbar. Die meisten Hunde nehmen auch vegane Leckerlies sehr gerne an. Es gibt zahlreiche, leckere, gesunde Obst- und Gemüsesorten, die Ihr dafür verwenden könnt - auch mit Kräutern aufgepimpt. 


Bei den halbfeuchten SOFTIES ist der Geschmack, aufgrund des geringeren Mehlanteils, wesentlich intensiver und daher auch viel beliebter bei den Hunden. Das ergab auch das Feedback zahlreicher, vierbeiniger Vorkoster in meinem privaten Umfeld und auch meiner Vorab-Rezept-Tester. 


Die Banane bitte nur in Maßen verfüttern, da sie nichts für die "schlanke Linie" ist.

Fenchel Leberwurst "Moro"

Himbeeren mit Schafsjoghurt

Backen mit Himbeeren

Gesund kann wieder so lecker und einfach sein! Auch HIMBEEREN gelten für Hunde als sog. Superfood. 


Ich verwende diese Beeren zwischendurch auch gerne als Zutat in meinen Keksen und als Kuchen/Torten-Deko. 

Da Himbeeren sehr sauer sind, ist eine Kombi (z.B. mit Feta, Ziegenkäse, Joghurt, Quark, Hüttenkäse, Harzer Käse, Limburger light, Parmesan, Kokos, Spinat, Rote Beete, Kürbis, Karotte, Salatgurke, Fisch, Leberwurst, Blaubeeren, Banane etc.) sehr hilfreich und schmackhaft - auch für uns Zweibeiner. 

Tipp:
Diese schönen Keksausstecher gibt's bei GOODLEEN.


Nervenstarke Kräutermuffins

Hier wurde eine "entspannende Kräuterkur" beim Hund gemacht.
Da die verwendete Kräutermischung (mit Baldrian, Hopfen, Kamille, Melisse) wirklich sehr bitter schmeckt, verabreiche ich sie zwischendurch (!) gerne in einem leckeren, süßen Muffin. In unserem Fall sind es 2 GLUTENFREIE MUFFINS, in denen die vorgegebene Kräuter-Tagesdosis enthalten ist, die dann als Zwischenmahlzeit verabreicht wird. 

Ich habe mich bewusst für einen halbfeuchten Muffinteig entschieden, da dieser nicht so lange gebacken werden muss und die Wirksamkeit der Kräuter somit nicht komplett "flöten" geht. Die Muffins halten (luftdicht verpackt) im Kühlschrank locker 2-3 Tage. 

Rezept

Aus nachfolgenden ZUTATEN einen Muffin-Teig herstellen: 

100 g überreife Banane
50 g Skyr (od. Magerquark)
1 Ei
>> pürieren
Kräutermischung, gemahlen (2x Tagesdosis)
1 TL Öl (flüssig)
1 TL Honig
50 g Buchweizenmehl
15 g Kokosmehl
1/4 TL Natron (KEIN Backpulver!!) 

Den Teig in 4 Muffin-Förmchen aufteilen/füllen. 

Backzeit:

ca. 20-25 Min. bei ca. 180° C / Umluft

Ich habe diese 4 Muffins sogar in meiner "Klara" Heißluftfriteuse gebacken und musste daher nicht einmal den großen Backofen anheizen.
Einstellung: ca. 15 Min. / 160° C / Rost oben. 

Info:

Selbstverständlich könnt Ihr diese Kräuter auch gegen andere austauschen, die Euer Hund verträgt. Es gibt viele Anbieter dafür. Ich hatte meine Kräutermischung für Hunde von "Krauterie"

"Moro"Sardine

Hier ein einfaches REZEPT für die Fischliebhaber. 
Megaaaa lecker für unsere Fellschnuten. 
(Meine Suppe war eingefroren und musste verbraucht werden.)

 Diese süße Fisch-Backmatte gibt's bei GOODLEEN. 

 

Kausticks

Kurkuma-Sprotten mit Bananenfrischkäse 

Leider sind die Farben nach dem Backen verschwunden ... aber ansonsten sind sie schön hart geworden und unserem Flat-Buben Paul schmecken sie seeehr gut.
Den Teig kann man auch in stabile Stäbchen-Backmatten streichen. Ich hab diese jetzt per Hand geformt.


Bananen-Kokos Schnitten

Auch Hunde lieben Kuchen!

Hier hab ich mal ein Rezept für Hund und Mensch.
Sehr lecker ... und perfekt für den kleinen Hunger zwischendurch.

Rezept

Aus nachfolgenden ZUTATEN einen Rührteig herstellen:

4 überreife Bananen
2 Eier
》 zusammen pürieren
100 g Haferflocken zart
30 g Kokosmehl
20 g Kokosraspel
1 EL Apfelessig
1 EL Carob-Pulver (optional)
1/2 TL Natron (KEIN Backpulver!)
je 1 Msp Ceylon-Zimt, Kardamom
2 Msp Ingwer-Pulver

Teig in eine Brownie-/Auflaufform (ca. 22x27 cm) füllen.

Backzeit:

ca. 30 Min. bei 175° C Umluft

Kuchen erkalten lassen, in Schnitten schneiden und genießen.

Riesen Schnutis

Ziegenfrischkäse & Erdbeere

(angelehnt an das tolle Rezept "Bämms" von der lieben Britta Felski)

XXL Gummibären

Zutaten:

250 ml Hunde-Smoothie (nach Wahl)
1 TL Rote-Beete-Pulver
2,5 Blatt Agar-Agar (veg. Blattgelatine)
(alternativ 7 Blatt Gelatine)

Zubereitung:

• Smoothie mit Gemüsepulver fein pürieren u. erhitzen
• Gelatine unter Rühren darin auflösen
• Flüssige Masse in entspr. Formen füllen
• (Deckel drauf und) für 2-3 Std. im Kühlschrank erkalten lassen. 

Das Rezept reicht genau für 3 große Eis-/Backformen. Ihr könnt natürlich auch kleinere Formen verwenden. 

Haltbarkeit:

im Kühlschrank ca. 2 Tage
(oder einfrieren und nach Bedarf auftauen )

Farbe:

Anstatt Rote-Beete-Pulver kann man natürlich auch andere Pulver verwenden ... je 1 TL für:
🟡 Kurkuma-Pulver
🟢 Spinat-/ od. Gerstengras-Pulver
🔵 Heidel-od. Brombeer-Pulver

Hier gab's jeweils einen Gummibären etwas zerkleinert als Zwischenmahlzeit. 

Anmerkung:

In vielen Smoothies wird u.a. mit der entzündungshemmenden Wirkung der Hagebutte geworben. Die Hagebutte verliert aber bereits ab 40° C diese Wirkung, d.h. bereits bei der Herstellung der Smoothies bzw. Futters. 
Am besten Ihr bereitet Euch selber einen Smoothie zu, wenn Ihr die Zeit dazu habt, und ergänzt ganz am Schluss bzw. nach dem Erkalten, die Hagebutten.

Hundepommes

Majorankartoffeln & Skyr

Zutaten:

50 g Kartoffel-Flocken (Kartoffelpüree)
250 ml Wasser kalt
2 TL Majoran getrocknet
1 Ei
30 g Skyr natur (od. Quark)
1 EL Öl (flüssig)
100 g Kartoffelmehl
150 g Hafermehl (od. Haferflocken gemahlen)
zum Ausrollen/Ergänzen etwas (Buchweizen)Mehl 

Zubereitung:

KARTOFFELFLOCKEN und MAJORAN in das kalte WASSER einrühren und quellen lassen. (Ergibt ca. 270 g Brei).

SKYR, EI, ÖL einrühren, dann das KARTOFFELMEHL und zuletzt das HAFERMEHL. Am besten mit Mixer/Knethaken.

Danach unbedingt ca. 20 Min. quellen lassen!

Bei Bedarf noch etwas BUCHWEIZENMEHL ergänzen,

Teig fingerdick ausrollen und mit einem gewellten Pizza-Roller ausradeln. Bei mir fingerdick/fingerbreit und ca. 10 cm lang. Ausstechform funktioniert auch prima!

Auf ein Backblech (m. Backpapier) legen. 

Tipp:

Man kann auch mit der Hand Kausticks formen.
Anstatt Skyr sollte auch Ziegenfrischkäse funktionieren. 

Backzeit:

bei 160° C Umluft
Je nach Dicke/Größe: ca. 50-60 Min.
Danach noch ca. 3-4 Std. dörren und luftdicht lagern! 

𝗠𝗲𝗻𝗴𝗲: ca. 19 Pommes 

Kausticks

Erdnuss-Banane-Ingwer

Zutaten:

150 g Banane
150 g Hüttenkäse
2,5 EL Chiasamen
》Chiasamen in 10 EL Wasser 10 Min. quellen lassen
1/2 TL Ingwer-Pulver
2 EL Petersilie getrocknet
450 g Haferflocken gemahlen (alternativ glutenfrei)
50 g Erdnussmehl
Wasser (bis zur festen Knetteig-Konsistenz) 

Arbeitsschritte:

• Banane und Hüttenkäse pürieren.
• Chiasamen quellen lassen und dazu.
• Ingwer und Petersilie dazu/einrühren.
• Mehle vorher vermischen und dazu.
• Wasser ergänzen, alles gut vermengen und zu einem festen/formbaren Teig (!) verarbeiten (Mixer/Knethaken/Hand). 

• Teig ca. 20 Min. quellen lassen.
• pro Stick ca. 40 g Teig per Hand zu ca. daumendicken Rollen (hier ca. 12 cm lang) verarbeiten und am besten auf einem Rost backen (mit Backpapier). 
Menge: 26 Sticks 

TIPP:

Wenn man den Teig etwas flüssiger macht, kann man ihn natürlich auch in eine Stick-Backmatte streichen. 

Backzeit:

bei 160° C / Umluft:
Je nach Dicke ca. 60 Min.
ca. 3 Std. bei 70° C nachdörren
und luftdicht lagern (halten sehr lange)! 

Hinweis:

Petersilie bitte nicht bei Trächtigkeit oder Nierensteinen verfüttern! Ansonsten einfach weg lassen.

Ziegenkäsepfoten

mit Kokosbirne & Gänseblümchen

Zutaten:

100 g Ziegenfrischkäse natur
100 g Hüttenkäse light
125 g "Birne pur" (Babyglas)
1 Handvoll Gänseblümchenköpfe
4 Eier
1 EL Öl (flüssig)
200 g Kartoffelmehl
20 g Kokosmehl
(evtl. Wasser ) 

Die gewaschenen Blüten habe ich zusammen mit den flüssigen Zutaten püriert. Achtet bitte darauf, dass sie ungespritzt sind! 

Backzeit:

bei 150° C Umluft / ca. 45-90 Min.
(je nach Formgröße)

Kausticks

Wurm-Jäger 2.0

Enthalten sind auch hier wieder "𝘄𝘂𝗿𝗺𝘄𝗶𝗱𝗿𝗶𝗴𝗲 𝗭𝘂𝘁𝗮𝘁𝗲𝗻" als Unterstützung der selektiven Entwurmung und der körpereigenen Abwehrkräfte im Kampf gegen Darmparasiten. Und zur Vorbeugung gegen Darmparasiten. 

(Ersetzt aber KEINE Entwurmung und Kotprobe!)

Zutaten/Arbeitsschritte:

300 g Papaya (sehr reif, geschält, entkernt)
           [alternativ Babyglas Karotte pur]
1 Ei
1 EL Öl (flüssig)
15 Papaya-Kerne (frisch)
》 miteinander pürieren (z.B. Stabmixer) 

1 TL Fenchelsamen (od. 1 Teebtl.-Inhalt)
1 EL Labkraut (getrocknet)
1 EL Wermutkraut (getrocknet)
1 EL Oregano (getrocknet)
1 EL Petersilie (hier getrocknet)
》 zum Pürierten dazu, kurz einweichen lassen und nochmals pürieren. 

150 g Kartoffelmehl
80 g Buchweizenmehl
50 g Haferflocken zart
50 g Hafermehl (od. Flocken gemahlen)
30 g Kürbiskernmehl
30 g Kokosmehl
(bei Bedarf etwas Wasser od. BW-Mehl ergänzen)
》 zur Masse dazu, alles gut vermengen und zu einem festen/formbaren Teig (!) verarbeiten (Mixer/Knethaken/Hand). 

》 Teig ca. 20 Min. quellen lassen.
》 pro Stick ca. 40 g Teig per Hand zu ca. daumendicken Rollen (hier ca. 12 cm lang) verarbeiten und am besten auf einem Rost backen (mit Backpapier). 
》oder den Teig in eine stabile Backmatte drücken

Backzeit:

bei 160° C / Umluft:

Je nach Dicke ca. 50-60 Min.
ca. 2-3 Std. bei 70° C nachdörren
und luftdicht lagern (halten ewig)! 
.............................. 


PAPAYA-KERNE sind sehr "wertvoll" und sollten keinesfalls weggeworfen werden! Ihr könnt die übrigen Kerne auch trocknen (Ofen od. Dörrautomat) und entweder luftdicht bevorraten oder prima in der Zweibeinerküche als Pfefferersatz (gemahlen in der Pfeffermühle) aufbrauchen.

Goldene Ziegenkäseherzen

mit Kokos & Löwenzahnblüten

Zutaten:

100 g Ziegenfrischkäse natur
100 g Hüttenkäse light
1 Handvoll Löwenzahnblüten
1 TL Kurkuma-Pulver
4 Eier
1 EL Öl (flüssig)
125 g Kartoffelmehl
75 g Buchweizenmehl
20 g Kokosmehl
(evtl. Wasser ) 

Die gewaschenen Blüten habe ich zusammen mit den flüssigen Zutaten püriert. Achtet bitte darauf, dass sie ungespritzt sind! 

Backzeit:

150° C Umluft / ca. 45-90 Min.
(je nach Formgröße) 

 

Harte Kausticks

Ziegenkäse mit Mango-Apfel-Joghurt 

Ich habe für diese harten Kausticks kein normales Backmatten-Keksrezept verwendet, sondern dafür eines meiner Kausticks-Rezepte "angepasst". Der Teig ist daher gewollt etwas dickflüssiger (breiartig) und fließt nicht automatisch in die Mulden.

Nachdörren war hier nicht mehr nötig! 

Tipp: Diese schöne Stangen-Backmatte habe ich bei GOODLEEN gekauft.

Rind mit Frischkäse

Zutaten:

125 g Babyglas "Rindfleischzubereitung"
175 g Hüttenkäse light
1 EL Rapsöl
150 g Hafermehl (optional glutenfrei)
150 g Buchweizenmehl
(evtl. Wasser)

Zubereitung:

Hüttenkäse und Babyglasinhalt mit etwas Wasser pürieren.
Rest dazu und alle Zutaten zu einem Knetteig verarbeiten.
Teig ca. 30 Min. ruhen lassen, ca. 5 mm dick ausrollen, Kekse ausstechen und auf ein Backblech legen, backen.
Fertiiiig! 

Backzeit:

160° C Umluft / ca. 30 Min. (je nach Teigdicke)
Ergibt ca. 2 Bleche 

Tipp:

Ich habe anstatt Hafermehl, einfach zarte Haferflocken gemahlen (sind nicht glutenfrei!). Anstatt Babyglas Rind, könnt Ihr natürlich auch andere, hundeverträgliche (!) Sorten verwenden. 

"MORO"-Schnutis 2.0

Ihr kennt sie alle, die "MORO'SCHE KAROTTENSUPPE" und manchmal hat man etwas davon übrig, so wie ich. Den Suppenrest kann man ganz wunderbar zu Keksen verarbeiten, wenn man ihn nicht (nochmal) einfrieren möchte.
Ich habe die Kekse zuerst mit der Backmatte gebacken und den wirklich geringen Restteig zu Ausstechkeksen verarbeitet, da die Backzeit hier viel geringer ist. 

Backmattenkekse:

Zutaten:

300 ml "Moro"-Suppe
4 Eier
1 El Öl (flüssig)
1 gestr. EL Luvos-Heilerde
1 EL Honig (flüssig)
2 Teebtl. "Fenchel-Anis-Kümmel" (Beutelinhalt)
1 Teebtl. "Kamille" (Beutelinhalt)
150 g Kartoffelmehl
150 g Hafermehl (od. gemahlene Haferflocken)
20 g Kokosmehl
》verrühren und ca. 20 Min. quellen lassen; dann in die Backmatten füllen. 

Backzeit:

bei 150° C Umluft:
Gr. S + M: ca. 40-50 Min. 
MENGE: 2 Bleche 
Evtl. Nachdörren

--------------------------- 

Ausstechkekse

Dem kleinen Restteig habe ich lediglich Dinkelmehl hinzugefügt, bis zur richtigen Knetteigkonsistenz. Ihr könnt natürlich auch glutenfreies Mehl verwenden, z.B. Buchweizenmehl (1:1).

Teig ca. 5 mm dick ausrollen, nach Belieben ausstechen und auf ein Backblech legen.

Da ich noch farbige Kokosstreusel vorrätig habe, wollte ich sie dieses Mal auch gerne als Keksdeko verwenden. Ich habe die Kekse dünn mit Eigelb bestrichen, Streusel drauf und mit gebacken. Hat wunderbar funktioniert und sieht toll aus, wie ich finde.

Backzeit:

bei 160° C Umluft: ca. 25 Min.
MENGE: 2 Bleche 

"Wurm-Jäger" 3.0

Enthalten sind auch hier wieder "𝘄𝘂𝗿𝗺𝘄𝗶𝗱𝗿𝗶𝗴𝗲 𝗭𝘂𝘁𝗮𝘁𝗲𝗻", als Unterstützung der selektiven Entwurmung und der körpereigenen Abwehrkräfte im Kampf gegen Darmparasiten. Und zur Vorbeugung gegen Darmparasiten. (Ersetzt aber KEINE Entwurmung und Kotprobe!)

Zutaten / Arbeitsschritte:

250 g Papaya (sehr reif, geschält, entkernt)
           [alternativ Babyglas Karotte pur]
1 EL Öl (flüssig)
10 Papaya-Kerne (frisch)
》miteinander pürieren (z.B. Stabmixer) 

1 TL Wermutkraut (getrocknet)
1 Teebtl. Pfefferminz (Beutelinhalt)
1 TL Labkraut (getrocknet)
1 TL Oregano (getrocknet)
》zum Pürierten dazu, kurz einweichen lassen und nochmals pürieren. 

130 g Buchweizenmehl
100 g Hafermehl (od. Flocken gemahlen)
30 g Kürbiskernmehl
20 g Kokosmehl
(bei Bedarf etwas Wasser od. BW-Mehl ergänzen)
》zur Masse dazu, alles gut vermengen und zu einem Knetteig verarbeiten (Mixer/Knethaken/Hand). 

》Teig ca. 20 Min. quellen lassen,
》5 mm dick ausrollen, Kekse ausstechen und auf ein Backblech legen. 

Backzeit:

160° C Umluft / ca. 30 Min. 

Ergibt ca. 2 Bleche.
Bei Bedarf nachdörren und dann luftdicht (!) lagern, damit die Kekse aus der Luft keine erneute Feuchtigkeit ziehen können und evtl. schimmeln. 


Thunfisch-Reis-Torte

ohne Backen

Perfekt vorzubereiten!

Thunfisch-Apfel-Torte

gebacken

Die Rezeptmenge reichte bei mir für eine doppelstöckige Torte mit  ø 9 cm und ø 15 cm sowie zwei Muffins (die ich danach eingefroren habe).
Von daher, die Rezeptmengen bitte halbieren, wenn keine Geburtstagsgäste kommen.

Die Tortenböden habe ich am Vorabend gebacken, im Kühlschrank gelagert und am Folgetag/Geburtstag ganz in Ruhe dekoriert, da sie dafür gut abgekühlt sein sollten.

Die Böden:

1 Dose á 150 g Thunfisch (Saft abgießen)
2 Eier
100 g Apfel (roh/geschält/entkernt)
150 g Hüttenkäse light
1 El Öl (flüssig)
》mit dem Stabmixer pürieren

1 geh. TL Petersilie getrocknet
10 g Carob-Pulver (optional!)
10 g Kokosraspel

10 g Kokosmehl
100 g Buchweizenmehl
1/2 TL Natron (KEIN Backpulver!)
》zum Pürierten dazu geben und mit dem Handmixer gut verrühren. 

Den fertigen Rührteig in die Formen füllen /aufteilen.
Hier ø 9 cm,  ø 15 cm jeweils ca. bis zur Hälfte; die 2 Muffins komplett voll.

Backzeit:

ca. 30 Min. bei 180° C Umluft

Topping:

ca. 250 g Magerquark
1 gestr. TL Kurkuma-Pulver
1 TL Honig
》verrühren und gut gekühlt verarbeiten!

Deko:

  • Himbeeren
  • Kekse
  • Gefärbte Kokosstreusel


Je nach Lust und Laune dekorieren und bis zum Verzehr (am besten noch am selben Tag) im Kühlschrank lagern.

Petersilie bitte nicht bei Trächtigkeit verfüttern!

Schoko-Minz-Hacktorte

mit Leberwurst-Banane-Kokos-Creme & Blaubeeren

Die Torte bestand aus drei kleinen Böden mit einem Durchmesser von 9 cm und einer Dicke von ca. 2,5 cm, die ich roh geformt/ausgestochen und dann im Ofen bei 175° C / Umluft für ca. 45 Min. gebacken habe. Der Teig ist aus Rinderhack, Ei, Minze, Carob-Pulver, Naturjoghurt sowie etwas Hafer- und Buchweizenmehl. Am besten am Vortag zubereiten, damit sie gut auskühlen können.

Zwischen diese Böden und als Topping kam eine pürierte Creme aus Banane, Geflügelleberwurst, Hüttenkäse und Kokosflocken. Die restliche Creme ergänzte ich (für die richtige Festigkeit) mit Kokosmehl und etwas Blaubeerpulver, um sie als Deko gut aufspritzen zu können.
Frische Blaubeeren, ausgestochene Geflügelmortadella-Herzen und Kokosflocken als Deko bildeten den Abschluß. 

Ein Rezept hab ich leider nicht, da ich alles "frei Schnauze" kreiert habe, was aber nicht schwierig ist. Vielleicht konnte ich Dich ja damit etwas inspirieren. 

Hackfleischtorte

Pute

Hackfleischtorte

Rind

XMAS Cupcakes

Der Teig wird zuerst als große Form gebacken, aus dem man dann die einzelnen Cupcakes aussticht. Er hat eine muffinähnliche Konsistenz und schmeckt nach Thunfisch, Apfel, Frischkäse, Kokos und Weihnachtsgewürzen.
Eine leckere Erdbeere oben drauf, verziert mit Kokosquark  oder komplett bestrichen mit gefärbtem Quark als Weihnachtsbaum. Eurer Phantasie sind hier keine Grenzen gesetzt.

Viel Spaß beim Nachkreieren!

Ergänzung:
Erdbeeren im Winter? Das muss und kann ja jeder für sich selbst entscheiden - egal, ob Gastronomie oder Privat. Alternativ geht natürlich auch eine zurecht geschnittene, gekochte Rote Beete.

Schokobanane & Ingwer

Anis-Kokos-Zauber

Mango-Kiwi-Apfel

Banane an Winterquark

Kokos-Brombeere

Kokos-Erdbeere & Minze

Adventsziege & Ingwerjoghurt