Rezepte für Menschen

Hier findest Du Rezepte für das andere Ende der Leine,

für Frauchen und Herrchen.

++ fixierter Beitrag ++


N E U ! Rezept Download

Alle Rezepte hier, stehen jetzt auch als

PDF- bzw. JPEG-Download bereit!

29.10.2023

22.03.2024

 Saftiger

Karottenkuchen

Rezept

Zutaten:

Teig:

300 g Karotten (geraspelt)

1 Ei (M)

30 g Süße (gerne mehr)

60 g Hafermehl (od. Flocken gemahlen)

50 g Dinkelmehl 1050

20 g Vanille-Eiweiß-Pulver (oder auch Dinkelmehl)

1 TL Kuchengewürz (je nach Geschmack)

1 gestr. TL Holunderblüten (gemahlen)

½ Tüte Backpulver

Topping:

150 g Magerquark

Vanillearoma

gehackte Pistazien

Zimt oder Backkakao

Zubereitung:

  • Karottenraspel, Ei und Süße mit dem Schneebesen gut verrühren
  • restliche Zutaten gesondert miteinander vermischen,
  • beide miteinander vermengen und zu einem klebrigen Teig verarbeiten.
  • Teig in eine 18-er Springform (mit Backpapier auslegen) oder Silikonform füllen und backen.


Backzeit:

bei 180° C / Umluft, mittlere Schiene

ca. 25-30 Min.


Den Boden nach ca. 10 Min. aus der Form nehmen und komplett abkühlen lassen und mit der Quarkmasse bestreichen. Mit Zimt oder Backkakao und gehackten Pistazien bestreuen.

Bis zum Verzehr im Kühlschrank lagern. 


Mit weihnachtlichen Gewürzen eignet sich dieser Kuchen auch hervorragend zum Adventskaffee.

08.03.2024

⚓️ Friesische ⚓️

Apfelküchlein

Rezept

Zutaten:

250 g Joghurt natur 0,1 %

50 g Skyr natur

2 Eier (M)

1 EL Rapsöl

Vanille-Aroma

½ TL Kuchengewürz „Friesischer Apfelkuchen“ 

(Zimt, Zitronenschalen, Nelken, Ingwer, Kardamom)

1 TL Lavendelblüten (essbare/getrocknet/gemahlen)

1 EL Backkakao

50 g Süße (gerne mehr, wir mögen es nicht zu süß)

100 g Dinkelmehl 1050

20 g Kokosmehl

50 g Haferflocken

2 Äpfel (roh/geschält/entkernt/gestückelt)

Zubereitung:

Alle Zutaten vorbereiten, zu einem Rührteig verarbeiten und in Riegel-Backmatten streichen. 

Backzeit:

bei 175° C / Umluft, mittlere Schiene

ca. 25-30 Min.


Die Riegel nach ca. 5-10 Min. aus den Formen nehmen und auf einem Rost komplett auskühlen lassen, bevor sie angeschnitten werden. Ich schneide sie in Scheiben.


MENGE:

ca. 8 Müsliriegel und 2 Minikastenformen

aus Silikon. (ich hatte die 4er Riegelmatten vom Drogeriemarkt / 1,5 cm hoch). 

Muffinförmchen sollten auch funktionieren.

TIPP:
Ich habe das KUCHENGEWÜRZ bei Achterhof.de gekauft, wie die meisten meiner Kräuter, Gemüsepulver und Gewürze. [unbezahlte Werbung]

06.02.2024

Parmesan

mit Blaubeeren & Melone

☆ für Hund & Mensch ☆

Rezept

Aus nachfolgenden Zutaten einen klassischen Backmattenteig herstellen: 

Zutaten:

100 g Blaubeeren (frisch)
100 g Wassermelone (Fruchtfleisch/entkernt)
50 g Parmesan
3 Eier (M)
1 EL Öl (flüssig)
1 TL Lavendelblüten gemahlen (optional)
100 g Kartoffelmehl
50 g Buchweizenmehl
50 g Hafermehl (od. Haferflocken gemahlen)
(Keine Flüssigkeit mehr!)

Man kann natürlich auch anderes, saisonales Obst verwenden (hundeverträglich!).

Backzeit:

bei 150° C / Umluft
Gr. S: ca. 40-50 Min.
Gr. M: ca. 50-60 Min.
Gr. L: ca. 60-70 Min.
(je nach Motivdicke/-größe) 

MENGE: ca. 1 3/4 Vollblech-Matten (Gr. L)
 

(bei Bedarf nachdörren) 

31.01.2024

Banane-Apfel-Joghurt mit Parmesan und Lavendelblüten

☆ für Mensch & Hund ☆

Rezept

Zutaten:

100 g Banane
60 g Apfel (roh/geschält/entkernt)
30 g Parmesan
70 g Joghurt natur
1 EL Öl (flüssig)
1 EL Carob-Pulver (optional)
1 gehäufter TL Lavendelblüten (optional)
(essbare/getrocknet/gemahlen)
180 g Buchweizenmehl
100 g Hafermehl glutenfrei
(oder Haferflocken gemahlen) 

Zubereitung:

Alle Zutaten pürieren (Stabmixer) und zu einem formbaren AUSSTECHTEIG verarbeiten, ca. 20 Min. quellen lassen, Teig ca. 5 mm dick ausrollen, Kekse ausstechen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. 

Backzeit:

 bei 160° C / Umluft
 ca. 25 Min 

MENGE: ca. 2 Bleche
(bei Bedarf nachdörren) 

06.01.2024

Haferkuchen

Coco Banana mit Ingwer

☆ für Hund & Mensch ☆

Rezept

Zutaten:

2 überreife Bananen (ca. 200 g)
150 g Joghurt natur
30 g Kokosmehl
1/4 TL Ingwer-Pulver
20 g Kokosflocken
70 g Haferflocken zart
>> 10 Min. quellen lassen
3/4 TL Natron (KEIN Backpulver!) 

Zubereitung:

 • Bananen mit der Gabel zerdrücken oder pürieren
 • restliche Zutaten ergänzen
 • und alles zu einem festen Rührteig verarbeiten
 • Teig in die Matten streichen
 • und ab in den vorgeheizten Ofen 

Backzeit:

 bei 175° C / Umluft
 ca. 30 Min, mittlere Schiene, goldbraun backen 

Die Riegel nach ca. 5-10 Min. aus der Form nehmen und komplett auskühlen lassen, bevor sie angeschnitten werden. Ich schneide sie in kleine Scheiben. 

MENGE:
 ca. 6 Müsliriegel-Matten / 1,5 cm hoch
 (ich hatte die 4er vom Drogeriemarkt) 

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Pancakes

Zutaten:

250 g Naturjoghurt
3 Eier (M)
90 ml Wasser
100 g Buchweizenmehl
25 g Hafermehl (oder Flocken gemahlen)
1/2 TL Natron (KEIN Backpulver!)

Ich habe keinen Zucker verwendet, da ich meine mit Ahornsirup oder Apfelmus esse.

Glutenfreie Variante:
Hafermehl glutenfrei verwenden

Zubereitung

  • Alle Zutaten mit einem Handmixer auf höchster Stufe ca. 2 Minuten rühren
  • und dann ca. 10 Min. ruhen lassen.
  • Eine beschichtete Pfanne auf der Herdplatte vorheizen (ca. 75% Maximalhitze) und den Teig esslöffelweise (mit genügend Abstand zueinander) in die Pfanne geben und ausbacken (ohne Fettzugabe!).
  • Sobald die Pancakes Blasen bilden, kann man sie vorsichtig wenden und fertig backen.


Eure Herdeinstellung bitte einfach testen. Sie brennen nicht an, wenn der Herd heiß genug ist. Ich backe meine nur noch auf diese Weise.

TIPP:
Man kann sie auch prima ausstechen und Fingerfood daraus zaubern.


Saftige Muffins

Kürbis-Kokos

nicht glutenfrei

Rezept

Zutaten:

Teig:

200 g Hokkaido-Kürbis (entkernt/gewürfelt/vorgegart)

20 g Tahin (od. anderes Nussmus)

80 ml Kokosmilch

2 Eier (M)

1 EL Kokosöl (flüssig)

---
100 g Dinkelmehl 1050
50 g Hafermehl (od. Haferflocken gemahlen)
50 g Haferkleie
60 g Süße (hier Birkenzucker)
1 Tüte Backpulver
1 TL „Pumpkin Spice“ (Zimt, Ingwer, Muskatnuss, Piment gemahlen)
bei mir (Mischung „Friesischer Apfelkuchen“ aus: Zimt, Zitronenschalen, Nelken, Ingwer, Kardamom)
1 EL Pistazien (geschält/gehackt)
1 TL Holunderblüten gemahlen (optional)

Für die glutenfreie Variante wählt Ihr einfach Buchweizenmehl, statt Dinkelmehl und glutenfreies Hafermehl!

Zubereitung:

  • feuchte Zutaten miteinander pürieren
  • trockene Zutaten miteinander vermengen
  • beide vorsichtig vermengen. Nicht zu viel rühren!
  • Muffinteig in die Formen füllen
  • und ab in den vorgeheizten Ofen.

Backzeit:

bei ca. 175° C / Umluft
mittlere Schiene
ca. 25 Min. goldbraun backen 

Topping:

  • 25 g weißer, geschmolzener Schokolade
  • 50 g Magerquark
  • Dekostreusel gehackte Pistazien 

Haferkuchen

Himbeere Basilikum & Kokos

nicht glutenfrei

Ein kleiner, sättigender Snack für den kleinen Hunger - gesund, sättigend und mega lecker! 

Rezept:

150 Joghurt natur (1,5 %)
 2 Eier (M )
 >> cremig rühren
 100 g Himbeeren (frisch)
 ca. 3 g Basilikumblätter (frisch/zerkleinert)
 150 g Haferflocken zart
 100 g Hafermehl (od. gemahlene Haferflocken)
 10 g Kokosmehl
 ca. 100 g Zucker (oder andere Süße) 
 15 g Kokosraspel 
 1 Tüte Backpulver
 1 Tüte Vanillezucker
 Vanillearoma 

Alle Zutaten zu einem festen Rührteig verarbeiten und in Riegel-Backmatten streichen. Ich hatte die flachen 4er Müsliriegel-Matten (aus dem DrogerieMarkt) und zwei Minikastenformen, beide aus Silikon. 

Es können natürlich auch andere Obstsorten verwendet werden, je nach Saison. 

Backzeit: 

bei ca. 175° C / Umluft
mittlere Schiene
 ca. 30 Min. goldbraun backen 

Die Riegel nach ca. 5-10 Min. aus der Form nehmen und auf einem Rost komplett auskühlen lassen, bevor sie angeschnitten werden. Ich schneide sie in Scheiben. 

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Käseküchlein

mit Lavendelblüten & Blaubeeren

☆ für Hund & Mensch ☆

Zutaten:

 250 g Magerquark
 2 TL Honig
 1 Ei
 1/2 TL Lavendelblüten (gemahlen)
 1/2 Vanilleschote (nur das Mark)
 10 g Kartoffelmehl
 1 EL Kokosraspel
 Blaubeeren als Topping

Bitte darauf achten, den eßbaren, "echten Lavendel" zu verwenden!
Alle Zutaten gut verrühren und in drei kleine, feuerfeste Förmchen füllen. 

Backzeit:

 • in der Klara VitAir Heißluftfriteuse: 
    ca. 20 Min. bei 160° C (Rost unten)
 • im Backofen:
    ca. 20-25 Min. bei 175° C / Umluft 

Stangenbrot

Rosmarin Knoblauch

nicht glutenfrei

Perfekt als leckeres Beilagenbrot zum Grillen!

Zutaten:

250 g Magerquark
70 g Dinkelmehl 1050
30 g Haferflocken gemahlen
15 g Kichererbsenmehl
(oder 20 g Dinkelmehl 1050)
10 g Backpulver
1 gestr. TL Salz
Knoblauch-Pulver oder frisch
(nach Geschmack)
1 TL Rosmarin getrocknet
10 g Tomatenmark
(3-fach konzentr.)

Zubereitung: 

Aus allen Zutaten einen formbaren Teig herstellen und in die Matten streichen.
Nicht zu lange und zu fest kneten, da er sonst nicht gut “aufgeht”!
Alternativ per Hand formen klappt auch!

Backzeit:

bei 180° C Ober-/Unterhitze
ca. 35 Min., je nach Motivgröße

Menge:
ca. 1,75 Stangen-Backmatten
(ca. L 16 cm / B 2 cm /H 1 cm)

Nach dem Backen komplett abkühlen lassen, damit es fester wird!

Lagerung:
Im Sommer bevorzugt im Obstfach des Kühlschranks (eingewickelt in einem Geschirrtuch).

Haferkuchen

Erdbeer Kokos

nicht glutenfrei

Ich benötige morgens, vor der frühen und kühlen Sommer-Gassirunde bei Sonnenaufgang, einen kleinen Snack und eine Tasse Kaffee, denn nüchtern bin ich unerträglich. Für solche Fälle ist dieser hier perfekt. Man kann ihn gut vorbereiten und im Kühlschrank lagern:

Zutaten:

250 Magerquark

1 Ei (M )

>> cremig rühren

100 g Erdbeeren (frisch, gestückelt)

200 g Haferflocken zart

50 g Hafermehl (od. gemahlene Haferflocken)

1 Tüte Backpulver

1 Tüte Vanillezucker

ca. 35 g Zucker (oder andere Süße)
      [gerne mehr; ich bin keine "Süße"] 

Vanillearoma

1 EL Kokosraspel


Alle Zutaten zu einem festen Teig verarbeiten und in Riegel-Backmatten streichen. Ich hatte die flachen 4er Müsliriegel-Matten (aus dem DrogerieMarkt) und eine Minikastenform, beide aus Silikon.

Backzeit:

bei ca. 175° C / Umluft

mittlere Schiene

ca. 30 Min. goldbraun backen


Die Riegel nach ca. 5-10 Min. aus der Form nehmen und auf einem Rost komplett auskühlen lassen, bevor sie angeschnitten werden. Ich schneide sie dann in Scheiben.
Es ist kein fluffiger Rührkuchenteig, sondern viel kompakter!

Würzige Knabberei

Parmesan Erdnuss

In 3 Geschmacksrichtungen: 

• Curry (Gelb)
• Spinat/Knoblauch (Grün)
• Rote-Beete/Paprika (Rot)
.............................. 

Grundteig:

• 100 g Hüttenkäse light
• 50 g Parmesan gerieben
• 50 g Erdnuss-Creme
• 3 Eier
• 1 EL Öl (flüssig)
• 100 g Kartoffelmehl
• 100 g Dinkelmehl (od. Buchweizenmehl) 


Diesen Teig in 3 Schüsseln aufteilen und daraus drei GESCHMACKSVARIANTEN herstellen, indem Ihr die unten angegebenen ZUTATEN ERGÄNZT. Bei Bedarf etwas Wasser dazu, bis zur Pfannkuchenteigkonsistenz.
Ich habe jeweils gehäufte TL verwendet. Und ja, ich liebe die Gemüse-/ Fruchtpulver, da sie lange haltbar sind und für die Teigherstellung klar im Vorteil sind - wenig Masse für viel "Zutat". Ich glaube, wer einmal damit gearbeitet hat, möchte sie nicht mehr missen. 

🟡 GELB:
1 TL Kurkuma-Pulver
1 TL Curry
etwas Garam Masala 

🔴 ROT:
1 TL Rote Beete Pulver
1 TL Paprika Pulver
1 TL Oregano 


🟢 GRÜN:
1 TL Spinat-Pulver
1 TL Knoblauch-Pulver (od. frisch) 

Backzeit:

bei 150° C / Umluft:
Je nach Keksdicke ca. 40-50 Min.

Bei Bedarf nachdörren und dann luftdicht lagern! 

Frühstücksbrötchen

nicht glutenfrei

Es ist ein sehr leckeres REZEPT, das wirklich schnell und einfach zu backen ist. Bewusst ohne Hefe, gesund, proteinreich und lang anhaltend sättigend. Wir lieben es hier und möchten morgens gar nicht mehr darauf verzichten.

Rezept: 

250 Magerquark
1 Ei (M )
>> cremig rühren
200 g Dinkelmehl 1050
50 g Hafermehl (od. gemahlene Haferflocken)
1/2 Tüte Zitronenabrieb (oder frisch)
1 Tüte Backpulver
1 Tüte Vanillezucker
20 g Zucker (oder andere Süße) 

Wer möchte, kann natürlich noch einige ROSINEN oder DATTELN ergänzen.

Alle Zutaten zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten, aber bitte nicht zu lange kneten!
Aus dem Teig mit der Hand ca. 6 × 100 g Brötchen formen und in die Backmatte legen. Wer keine Backmatte dafür haben sollte; es funktioniert auch prima auf dem Backblech. 


Ein weiteres Ei verquirlen, die Brötchen damit bestreichen und mit MANDELPLÄTTCHEN bestreuen. 

Backzeit:

ca. 30-35 Min. bei 180° C O/U-Hitze, mittlere Schiene 

Die Brötchen nach ca. 5 Min. aus der Form nehmen und auf einem Rost komplett auskühlen lassen, bevor sie angeschnitten werden.

Kleiner Tipp:

Am besten in Scheiben schneiden, dann habt Ihr mehr davon. 

Saftige Kuchenstangen

Schoko-Nuss

nicht glutenfrei

Kuchen geht immer.
Schokolade sowieso.

Zutaten:

200 g Apfelmark

2 Eier (M)

50 g Süße (gerne mehr)

60 g Dinkelmehl 1050

20 g Backkakao

1 Tüte Backpulver

1 TL Kuchengewürz

(Zimt, Nelken, Ingwer, Kardamom)

Rum-Aroma

20 g Haferkleie

(od. gemahlene Flocken)

40 g Haselnuss gemahlen

Zubereitung:

  • Alle Zutaten gut miteinander verrühren (nicht pürieren!) und zu einem Rührteig verarbeiten.
  • ca. 15 Min. ruhen lassen
  • in die gewünschten Backmatten streichen
  • und ab in den vorgeheizten Backofen. 


Backzeit:

bei 175° C / Umluft

ca. 35. Min.

(je nach Motivdicke/größe) 


Nach 10 Min. vorsichtig aus der Backmatte lösen und vollständig auskühlen lassen. Sie werden dann noch etwas härter.


Lagerung:

im Kühlschrank


Menge:

1 Stangen-Matte

Tipp:
Für die glutenfreie Variante nehmt Ihr einfach Buchweizenmehl, anstatt Dinkelmehl und glutenfreie Haferflocken, anstatt Haferkleie. 

Fruchtig-würzige

Mango-Schnutis

Perfekt als Salatcroutons oder auch in der Suppe!

Zutaten:

200 g TK-Mango (od. frisch)
25 g Kokos-Creme
4 Eier
25 g Skyr (od. Quark)
1/2 TL Garam-Masala-Pulver
1/4 TL Ingwer-Pulver
100 g Kartoffelmehl
100 Buchweizenmehl
20 g Kokosmehl
evtl. (Kokos)wasser b. zur Teigkonsistenz

Zubereitung: 

  • Alle flüssigen Zutaten pürieren (Stabmixer).
  • Restliche Zutaten dazu, gut verrühren und zu einem Teig in "Pfannkuchenteig"-Konsistenz verarbeiten.
  • Ca. 15 Min. ruhen lassen
  • in die gewünschten Backmatten füllen
  • und ab in den vorgeheizten Backofen. 


Backzeit:

bei 150° C / Umluft

Kleine: ca. 30-40 Min.
Mittlere: ca. 40-50 Min.
Große: ca. 50-60 Min.
(je nach Motivdicke/größe) 

Bei Bedarf nachdörren! 

 

Kuchenstangen

Apfel-Nuss & Rote Beete

nicht glutenfrei

Weich, saftig, frisch und sehr lecker - ideal für Zwischendurch und/oder unterwegs. 

Zutaten:

250 g Magerquark

3 Äpfel mittelgroß

(geschält, entkernt, sehr fein gestückelt)

3 Eier (M)

50 g Süße (gerne mehr)

100 g Haferflocken zart

50 g Haferkleie

10 g Kokosraspel

40 g Haselnuss gemahlen

1 Tüte Backpulver

1 TL Kuchengewürz

(Zimt, Ingwer, Nelken, Kardamom)

Vanille Aroma

5 g Rote-Beete-Pulver (optional) 

 Zubereitung:

  • Alle Zutaten gut miteinander verrühren (nicht pürieren!) und zu einem breiigen, nicht mehr fließenden, Teig verarbeiten.
  • ca. 15 Min. ruhen lassen
  • in die gewünschten Backmatten streichen
  • und ab in den vorgeheizten Backofen. 

Backzeit:

bei 175° C / Umluft

ca. 25-30. Min.

(je nach Motivdicke/größe) 


Nach 10 Min. vorsichtig aus der Backmatte lösen und vollständig auskühlen lassen. Sie werden dann noch etwas härter.


Lagerung:

im Kühlschrank


Menge:

2 Stangen-Matten

Tipp:
Anstatt Rote-Beete-Pulver kann man z.B. auch Backkakao verwenden. 

Softe Fruchtstangen

Apfel Aprikose Kokos

nicht glutenfrei

Diese Kombi ist mega lecker! Weich, saftig, gesund und sättigend - ideal für zwischendurch und/oder unterwegs.

Zutaten:

100 g Hüttenkäse light
120 g Apfelmark
1 Ei (M)
50 g Soft-Aprikosen
1 EL Honig od. Zucker
15 g Kokosraspel
50 g Hafermehl
(od. Flocken gemahlen)
50 g Buchweizenmehl
15 g Kokosmehl 

 Zubereitung:

  • Alle Zutaten gut miteinander verrühren (nicht pürieren!) und zu einem Rührteig verarbeiten.
  • ca. 15 Min. ruhen lassen
  • in die gewünschten Backmatten streichen
  • und ab in den vorgeheizten Backofen. 

Backzeit:

bei 175° C / Umluft

ca. 20-25 Min.

(je nach Motivdicke/größe) 


Nach 10 Min. vorsichtig aus der Backmatte lösen und vollständig auskühlen lassen. Sie werden dann noch etwas härter.


Lagerung:

im Kühlschrank


Menge:
knapp 1 Stangen-Matte

Tipp:
Für die glutenfreie Variante nehmt Ihr einfach glutenfreie Haferflocken. 

Mini Lebkuchen

mit weißer Schokolade

nicht glutenfrei

Ich liebe diese kleinen Weißmützchen zum Kaffee oder einfach mal zwischendurch. Soooo lecker!

Mit nachfolgenden Zutaten einen klebrigen, streichfähigen Lebkuchenteig herstellen. Achtung! Es ist KEIN klassischer Backmattenteig, der in die Mulden fließt! 

Zutaten: 

2 mittelgroße Äpfel (geraspelt)
2 Eier
100 g Zucker
》mit Schneebesen verrühren 

100 g Dinkel-Vollkornmehl
100 g Dinkelmehl 1050
100 g Haferkleie
100 g Mandeln gemahlen
15 g Lebkuchengewürz
20 g Carobpulver (od. Backkakao)
1 Tütchen Zitronenabrieb
1 Pckg. Backpulver
》miteinander vermengen und zur Flüssigmasse hinzufügen. Alles zusammen zu einem Lebkuchenteig verarbeiten. 

Dann den Teig einzeln in die Mattenformen drücken. Am besten mit einem Teelöffel. Hierfür eignen sich am besten etwas dickere Keksformen. 

Backzeit:

bei 160 °C Umluft
Je nach Formgröße: ca. 25 - 35 Min. 

Danach abkühlen lassen und z. B. mit weißer Schokolade bzw. Kuvertüre verzieren. In einer normalen Plätzchendose lagern. 

Bananen-Kokos Schnitten

nicht glutenfrei

Hier hab ich mal ein

Rezept für Hund und Mensch

Sehr lecker ... und perfekt für den kleinen Hunger zwischendurch.

Rezept

Aus nachfolgenden ZUTATEN einen Rührteig herstellen:

4 überreife Bananen
2 Eier
》 zusammen pürieren
100 g Haferflocken zart
30 g Kokosmehl
20 g Kokosraspel
1 EL Apfelessig
1 EL Carob-Pulver (optional)
1/2 TL Natron (KEIN Backpulver!)
je 1 Msp Ceylon-Zimt, Kardamom
2 Msp Ingwer-Pulver

Teig in eine Brownie-/Auflaufform (ca. 22x27 cm) füllen.

Backzeit:

ca. 30 Min. bei 175° C Umluft

Kuchen erkalten lassen, in Schnitten schneiden und genießen.

Kokos-Vanille-Plätzchen

nicht glutenfrei

Mit nachfolgenden Zutaten einen streichfähigen, breiigen Plätzchenteig herstellen. Er sollte die Konsistenz eines Grießbreies haben und lässt sich somit auch gut in die Matten streichen.

Anmerkung:
Ich persönlich mag Gebäck generell nicht zu süß! Deswegen - die "Süßen" unter Euch, bitte gerne etwas mehr Süße/Zucker verwenden!

Zutaten:

250 g Skyr (od. Quark)
1 Ei
80 g Zucker (oder mehr)
1 EL Öl (flüssig)
1 Röhrchen Vanille-Aroma
1 Tütchen Vanille-Zucker
80 g Dinkelmehl 1050
100 g Hafermehl (od. Flocken gemahlen)
20 g Kokosmehl
100 g Kokosraspel
Wasser/Saft/Milch bis zur breiigen Teigkonsistenz 

Teig ca. 15 Min. quellen lassen, evtl. noch Flüssigkeit ergänzen und dann in die Matten streichen. Klappt mit der Teigkarte problemlos. Quetschflasche mit größerer Öffnung sollte auch gut funktionieren. 

Bevorzugte Keksdicke/Muldentiefe: ca. 0,8 cm 

Backzeit:

bei 160 °C Umluft
Je nach Keksdicke: ca. 25 - 35 Min. 
MENGE: ca. 3 Vollblech-Matten Gr. L 

Danach abkühlen lassen, nach Wunsch verzieren und in einer normalen Plätzchendose lagern. Der Geschmack entfaltet sich übrigens erst nach vollständigem Erkalten. 

Eierlikör-Ingwer-Küchlein

nicht glutenfrei

Anleitung:

Erst die flüssigen Zutaten mit dem Schneebesen verrühren. Die trockenen Zutaten separat miteinander vermengen, und diese dann zu den Flüssigzutaten dazu. Alles miteinander zu einem dickflüssigen Teig verarbeiten.

Anmerkung:
Ich persönlich mag Gebäck generell nicht zu süß! Deswegen - die "Süßen" unter Euch, bitte gerne etwas mehr Süße/Zucker verwenden!

Zutaten:

180 g Birnenmus (od. Babyglas "Birne pur")
120 g Joghurt 3,5 %
200 ml Eierlikör
3 Eier
1 EL Öl (flüssig)
80 g Zucker
1 Pckg. Vanillezucker
1 Tütchen Zitronenabrieb (6 g)
1 gestr. TL Ingwer-Pulver 

180 g Dinkelmehl 1050
70 g Kartoffelmehl
30 g Haferkleie
20 g Kokosmehl
1 Tütchen Backpulver 

Der Teig geht beim Backen noch gut auf! Die Mattenmulden daher am besten mit der Quetschflasche nur 3/4 voll befüllen. Ansonsten werden sie einfach nur etwas höher.

Backzeit:

bei 160 °C Umluft:
Je nach Formgröße: ca. 15 - 30 Min. 

Danach abkühlen lassen und mit Puderzucker bestreuen. In einer normalen Plätzchendose lagern. 

Schoko Erdnuss Lebküchlein

nicht glutenfrei

Als kleine Nascherei zum Kaffee oder Espresso ... sooo lecker! 

Dieser Rezeptversuch ist mir richtig gut gelungen! Die Küchlein haben gewollt eine weiche, softe Kuchenkonsistenz. 

Zutaten:

300 g Apfelmus gesüßt
3 Eier
1 EL Öl (flüssig)
30 g Erdnusscreme/-mus
80 g Zucker
1 Pckg. Vanillezucker
15 g Carobpulver
15 g Backkakao
15 g Lebkuchengewürz
200 g Dinkelmehl 1050
40 g Kartoffelmehl
30 g Hafermehl (od. Flocken gemahlen)
1 Pckg. Backpulver
ca. 50 ml O-Saft, Milch od. Wasser
bis zur Pfannkuchenteig-Konsistenz 

Backzeit:

bei 160 °C Umluft:
Je nach Formgröße: ca. 15 - 30 Min. 

Denkt dran ... durch das Backpulver geht der Teig beim Backen noch auf!

Danach abkühlen lassen und mit Puderzucker bestreuen. In einer normalen Plätzchendose lagern. 

Stollen Minis

nicht glutenfrei

Mit nachfolgenden ZUTATEN einen klebrigen Teig herstellen. Es ist KEIN klassischer, zähflüssiger Backmattenteig, der in die Mulden fließt! 

Zutaten:

150 g Quark
50 g Apfel (gerieben)
50 g Zucker
1 Pckg. Vanillezucker
30 g Rosinen (eingeweicht)
 [Tipp: 1 Nacht in O-Saft einweichen]
1 EL Öl (flüssig)
1 Tütchen Zitronenabrieb
1/2 Röhrchen Rum-Aroma 

100 g Dinkelmehl 1050
20 g Haferkleie
30 g Mandeln (gemahlen)
1/2 Tütchen Backpulver
evtl. noch etwas Christstollen- od. Weihnachtsgewürz 

Nun den klebrigen Teig einzeln in die Mattenformen drücken. Am besten mit einem nassen Teelöffel. Das hat man sehr schnell raus und klappt wunderbar.
Die Keksformen sollten nicht zu klein sein, da ganze Rosinen im Teig enthalten sind. 

Backzeit:

bei 160 °C Umluft:
Je nach Formgröße: ca. 15 - 20 Min. 

Ca. 10 Min IN DER MATTE abkühlen lassen. Dann lösen sie sich viel besser!
Die Mini-Stollen dann komplett erkalten lassen (erst dann entwickelt sich das volle Aroma!) und kräftig mit Puderzucker bestreuen - sie brauchen noch diese zusätzliche Süße. 

Beschwipste Nußplätzchen

Als kleine Nascherei zum Kaffee oder Espresso ... sooo lecker! 

Mit nachfolgenden Zutaten einen formbaren (!), klebrigen Plätzchenteig herstellen. Es ist KEIN klassischer, zähflüssiger Backmattenteig, der in die Mulden fließt! 

Zutaten: 

150 g Joghurt 3,5 %
1 Ei
1 EL Öl (flüssig)
80 g Zucker
1 kl. Fläschchen Rum-Aroma
100 g Dinkelmehl 1050
100 g Hafermehl (od. Flocken gemahlen)
100 g Haselnüsse gemahlen
evtl. etwas Wasser 

Bevorzugte Keksdicke/Muldentiefe: ca. 0,8 cm 

Nun den klebrigen Teig einzeln in die Mattenformen drücken. Am besten mit einem nassen Teelöffel. Klappt wunderbar und ist sehr entspannend ... oohmmmm. 

Backzeit:

bei 160 °C Umluft
Je nach Keksdicke: ca. 25 - 35 Min. 

Danach abkühlen lassen und in einer normalen Plätzchendose lagern. 

Spekulatius Plätzchen

nicht glutenfrei

Mit nachfolgenden Zutaten einen formbaren (!), klebrigen Plätzchenteig herstellen. Es ist KEIN klassischer, zähflüssiger Backmattenteig, der in die Mulden fließt! 

Zutaten: 

150 g Skyr (od. Quark)
1 Ei
80 g Zucker
2 EL Öl (flüssig)
50 ml Eierlikör
100 g Dinkelmehl 1050
100 g Hafermehl (od. Flocken gemahlen)
100 g Mandeln gemahlen
20 g Backkakao (od. Carobpulver)
15 g Spekulatius-Gewürz 

Bevorzugte Keksdicke/Muldentiefe: ca. 0,8 cm 

Nun den klebrigen Teig einzeln in die Mattenformen drücken. Am besten mit einem nassen Teelöffel. Klappt wunderbar. 

Backzeit

bei 160 °C Umluft
Je nach Keksdicke: ca. 25 - 35 Min. 

Danach abkühlen lassen, nach Wunsch verzieren und in einer normalen Plätzchendose lagern. 

Lebkuchen

nicht glutenfrei

Die figurfreundliche, aber trotzdem sehr leckere Variante!

Rezept

Mit nachfolgenden Zutaten einen klebrigen, streichfähigen Lebkuchenteig herstellen. 

Zutaten:

250 g Karotten (geraspelt)
2 Eier
50 g Dattelsirup
50 g Zucker/Süße
》alles mit Schneebesen verrühren 

120 g Dinkel-Vollkornmehl
100 g Haferkleie
80 g Dinkelmehl 1050
100 g Mandeln gemahlen
25 g Walnusskerne (gemahlen)
15 g Lebkuchengewürz
20 g Backkakao
1 Tütchen Orangenabrieb
1 Pckg. Backpulver
》miteinander vermengen und zur Karottenmasse hinzufügen. Alles zusammen zu einem Lebkuchenteig verarbeiten. 

Den Teig in Müsliriegelmatten oder Muffinformen streichen. Am besten mit einem Esslöffel. Alternativ könnt Ihr den Teig auch in eine Brownie-Form füllen und später als Lebkuchen-Schnitten servieren.

Backzeit:

bei 160° C Umluft, mittlere Schiene
Je nach Formgröße: ca. 25 - 35 Min. 

Danach abkühlen lassen und z. B. mit Zartbitter Schokolade bzw. Kuvertüre und gehackten Pistazienkernen verzieren. In einer normalen Plätzchendose lagern. 

Menge:

2 Stück 4-er Riegelmatten und 4 Muffins